MYCONICS INSIGHTS |

#helloworld: Tim

#helloworld: Tim

In unserer neuen #helloworld-Reihe stellen wir euch die Gesichter hinter myconics vor, die ihr auf dem Teamseite sehen könnt. Dieses Mal lernt ihr Tim kennen, der erklärt, warum das Frühjahr einfach die beste Zeit des Jahres ist.

1. Welche Position / Aufgaben übernimmst du bei myconics?

Ich bin als Werkstudent unter anderem für Content-Marketing und -Erstellung sowie Unternehmenskommunikation zuständig. Darüber hinaus unterstütze ich bei den täglichen Aufgaben wie dem Packen der Pakete.

2. Was hast du vor deiner Zeit bei myconics gemacht?

Seit Oktober 2019 studiere ich an der Uni Hohenheim Kommunikationsmanagement im Master. Zwischen meinem Master- und Bachelorstudium der Politikwissenschaft habe ich Praktika in verschiedenen Kommunikationsabteilungen absolviert.

3. Wieso hast du dich für myconics entschieden?

Bei meiner Jobsuche in indeed und Co. ist myconics-Anzeige sofort ins Auge gefallen, da es eben nicht einer der immer wiederkehrenden Zulieferer- und Automobilindustrie-Jobs in Stuttgart war. Mich hat es gereizt, in ein junges Unternehmen / Start-up einzusteigen und was bewegen zu können, ich wollte Start-up Luft schnuppern und finde es toll, dass ich mich kreativ ausleben und eigene Ideen umsetzen kann. Und natürlich unsere wunderbaren Produkte und Geschichten.

4. Welches ist dein Lieblingsstück aus unserem Sortiment?

Es gibt einige. Am meisten gefallen mir die Geschichten hinter den Produkten und den Manufakturen. Müsste ich mich jedoch entscheiden, würde die Wahl auf Janis, die Sonnenbrille von TAKE A SHOT fallen – einfach weil sie ein nices Artefakt ist.

5. Was sind deine 3 „Go to Essentials“ für einen erfolgreichen Arbeitstag?

Wenn mein Wecker erst um halb 9 klingelt, draußen die Sonne scheint und ich ganz viel Kaffee zu mir nehmen kann.

6. Bist du Team Frühaufsteher oder Morgenmuffel?

Ich bin der König der Morgenmuffel, privat existiere ich vor 11 Uhr nicht.

7. Was sind deine liebsten Hobbys in deiner Freizeit?

Pflanzen (v.a. der Versuch, alle möglichen Baumarten im Zimmer / Balkon aufzuziehen), Kochen, Fahrräder lackieren, Sportnachrichten konsumieren.

8. Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Geboren und aufgewachsen in Aalen, klein aber fein und gar nicht weit weg.

9. Welches ist deine Lieblingsjahreszeit und was machst du in dieser Jahreszeit am liebsten?

Eindeutig Frühjahr. Allein schon wegen meines Pflanzenhobbys. Im Winter hab ich manchmal das Gefühl, auf den Morgen (den ich ja nicht mag) folgt der Abend. Es scheint einfach keinen Tag zu geben. Schlimm. Im Frühjahr ist zudem die Motivation für alles am stärksten.

10. Wie versucht du mehr Nachhaltigkeit in deinen Alltag zu integrieren?

Gute Frage. Klar besitze ich einige Produkte, die Nachhaltigkeit in meinen Alltag integrieren. Dadurch (finde ich) ist es aber nicht getan. In letzter Zeit habe ich viel über mein eigenes Konsumverhalten, sowohl in Sachen Qualität als auch Quantität, nachgedacht und habe hier einige Dinge verändert. Zudem habe ich durchs Pflanzenhobby z.B. eine Ahnung davon, welches Obst und Gemüse wann Saison hat – bestenfalls wächst es dann auch auf unserem Balkon. Eine weitere tolle Möglichkeit ist „Nachhaltigkeit“ verschenken. Statt billigen Quatsch beim Wichteln lieber mal ein nützliches Bienenwachstuch – auch so kann man Schritt für Schritt die Welt besser machen.


Hinterlasse gerne Deine Antwort

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung moderiert werden.