SUSTAINABLE LIFE |

myconics-Newsticker #6

myconics-Newsticker #6

Und schon wieder zwei Wochen vorbei! Unsere Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Zeit vergeht rasend schnell. In der Zwischenzeit haben sich wieder einige spannende Dinge in der Modewelt getan - wir haben für euch die Highlights auf einen Blick!

1. Wie Fast Fashion unsere Umwelt zerstört

Es ist kein Geheimnis, dass die konventionelle Modeinstustrie einer der größten Umweltschädiger überhaupt ist. In diesem Artikel machen Zahlen dies nochmal deutlicher. Demnach wird derzeit nur etwa 1% von jährlich 6 Mio. Tonnen weggeworfener Kleidung recycelt - allein in Europa. Der Konsum hingegen steigt stetig: So wurden 2018 rund 60% mehr Kleidungsstücke verkauft als noch im Jahr 2000.

Link zum Originalartikel

2. Angebot an nachhaltiger Mode wächst, objektive Standards fehlen

Diesen Monat hat McKinsey die neue Studie "Fashion's new must-have: Sustainability sourcing at scale" veröffentlicht. Unter anderem stellt sich darin heraus, dass rund 95% der befragten Einkäufer finden, dass es Probleme bei der Verfügbarkeit nachhaltiger Materialien gibt. Eine weitere interessante Erkenntnis ist, dass nachhaltige Mode teilweise günstiger ist als fast fashion Produkte.

Link zum Originalartikel und Link zur McKinsey-Studie

3. Wie ein Pop-up-Store das Ladensterben bekämpfen will

Endlich auch mal eine Neuigkeit aus dem Schwabenländle! Ein Pop-Up Store für nachhaltige Kleidung mitten in der Ludwigsburger Musikhalle. So will die Berliner Firma Fashion Exchange Nachhaltigkeit im Einzelhandel zu mehr Sichtbarkeit verhelfen. Die nächsten Termine für den Pop-Up Store findet ihr auf der Homepage von Fashion Exchange. Wir sagen: top!

Link zum Originalartikel


Hinterlasse gerne Deine Antwort