Apfelleder (Appleskin)

( Artikel)

Apfelleder Taschen und Accessoires


Apfelleder, auch als Appleskin bekannt, ist ein Paradebeispiel dafür, wie aus biologisch abbaubaren Überresten wahre Modewunder entstehen. Apfelleder ist eine von mehreren veganen Lederalternativen in unserem Shop. Wir stellen euch diese Alternativen vor und zeigen warum tierisches Leder längst out ist.

Auf dieser Seite erfährst du alles zum Thema Apfelleder. Wenn du dich für weitere vegane Lederalternativen wie Ananasleder oder Blattleder interessierst, klicke hier.

Alle veganen Lederalternativen entdecken

Was ist Apfelleder?

Eine der beliebtesten veganen Lederalternativen! Apfelleder wird aus Resten von Äpfeln hergestellt und ist deshalb eine innovative, ökologisch wertvolle Alternative zu tierischem Leder. In seinen Eigenschaften steht Apfelleder der herkömmlichen Variante in nichts nach.

Da es sich aber nicht um "echtes" Leder handelt, ist euch Apfelleder vielleicht auch schon unter dem Namen Appleskin begegnet.

Wie wird Apfelleder hergestellt?

Da ist wirklich drin, was draufsteht! Ausgangspunkt der Herstellung ist Trester (siehe Bild), die Überreste, die bei der Herstellung von Apfelsaft anfallen. Der Trester wird getrocknet und pulverisiert. Das Pulver wird anschließend mit Polyurethan (PU) gemischt und Schicht für Schicht auf ein Canvas aufgetragen.

nuuwaï, eine unserer Manufakturen, die mit Apfelleder arbeitet, verwendet dazu ein Baumwoll-Canvas. PU sorgt für die nötige Stabilität und der klassische Lederlook entsteht durch die abschließende Prägung des Stoffes.

Im Gegensatz zu echtem Leder fallen bei der Herstellung keine giftigen Nebenprodukte an.

Was kann man aus Apfelleder machen?

Appleskin fühlt sich angenehm weich an und ist trotzdem abriebfest. Außerdem ist es wasserabweisend und wird deshalb für die Herstellung von Taschen, Uhren(-bändern) und Geldbeuteln verwendet.

Da Apfelleder frei von tierischen Inhaltsstoffen und zu 100% biologisch abbaubar ist, hat es sich seinen Titel vegane Lederalternative wahrlich verdient.

Apfelleder bei myconics

Apfelleder – nicht zum Essen, sondern zum Tragen! Wir von myconics sind seit Anfang an auf der Suche nach außergewöhnlichen Produkten und noch außergewöhnlicheren Materialien. Bei unserer Recherche nach veganen Lederalternativen sind wir auf das innovative Material Apfelleder gestoßen und waren sofort begeistert. Deshalb findest du auf myconics.de auch viele nachhaltige Taschen, Uhren oder Geldbeutel aus Apfelleder bzw. Appleskin. Viel Spaß beim Durchstöbern – vielleicht findest du ja hier dein neues Lieblingsstück aus der nachhaltigen und veganen Lederalternative Appleskin.

Was ist Apfelleder?

Appleskin oder Apfelleder hat der ein oder andere bestimmt schon einmal gehört. Aber was ist das eigentlich genau? Die Frage haben wir uns auch gestellt, als wir das erste Mal von dieser innovativen Lederalternative erfahren haben. Wie der Name schon sagt, ist Apfelleder eine lederähnliche, vegane Alternative aus Äpfeln. Besser gesagt aus Apfelresten. Sie besitzt ganz ähnliche Eigenschaften wie Leder und kann ähnlich verwendet werden. Dennoch ist es eben kein herkömmliches Leder aus tierischen Produkten, sondern eine vegane Alternative aus Äpfeln. Da es kein "echtes" Leder ist, darf es eigentlich auch nicht als solches bezeichnet werden. Aus diesem Grund verwenden viele Marken andere Begriffe wie zum Beispiel AppleSkin (nuuwaï) oder Apvelskin (Take a Shot).

Herstellung von Apfelleder

Da ist drin, was draufsteht! Auch wenn es im ersten Moment etwas komisch klingt, aber die vegane Lederalternative Apfelleder besteht tatsächlich aus Äpfeln. Besser gesagt aus den Überresten der Äpfel, die bei der Herstellung von Apfelsaft anfallen. Die Überreste werden auch Trester genannt und dass diese irgendwann einmal zu einem lederähnlichen Stoff werden, sind ein paar Arbeitsschritte notwendig. Wir fassen uns mal kurz: Der Trester, der quasi als Abfallprodukt bei der Produktion von Apfelsaft entsteht, wird getrocknet und anschließend pulverisiert. Dieses Pulver wird zur Hälfte mit Polyurethan (PU) gemischt und Schicht für Schicht auf einen Canvas, bei nuuwaï ist das zum Beispiel Baumwolle, aufgetragen. Das PU sorgt hierbei für die Stabilität der Lederalternative. Und damit der fertige Stoff auch den typischen Lederlook hat, wird er zum Schluss geprägt.

Appleskin als vegane Lederalternative

Kann ein veganes Material aus Apfelresten wirklich eine Alternative zu Leder sein? Kann es so hergestellt werden, dass es herkömmlichem Leder nicht nur sehr ähnlich sieht, sondern sich auch noch so anfühlt? – Ja, das kann es! Genau deshalb ist es für uns auch eine echte Alternative mit vielen Vorteilen! Das Apfelleder ist frei von tierischen Inhaltsstoffen und somit vegan. Zudem fallen bei der Produktion keine giftigen Nebenprodukte wie bei echtem Leder an und es ist zu 100% biologisch abbaubar. Na wenn dich all diese Vorteile nicht vom Appleskin als vegane Lederalternative überzeugen, dann ist vielleicht Korkleder oder Ananasleder die optimale vegane Lederalternative für dich.

Apfelleder Taschen & Co.

Apfelleder oder Appleskin oder Apvelskin hat viele tolle Eigenschaften, die dem echten Leder in nichts nachstehen. Das Material ist wasserabweisend (wie der Apfel eben auch) und kann ganz einfach geprägt werden. Das Material fühlt sich sehr angenehm weich an und ist trotzdem abriebfest. Das macht die vegane Lederalternative aus Äpfeln zum perfekten Material für Taschen, Uhren oder Gelbeutel. Überzeuge dich selbst von den wunderschönen Taschen & Rucksäcken aus Appleskin von nuuwaï oder den coolen Uhren mit Armbändern aus Apvelskin von Take a Shot! Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Apfelleder

Was ist Apfelleder?

Apfelleder ist eine vegane Alternative zu herkömmlichem Leder. Genau genommen ist es kein Leder, da es nicht aus tierischen Produkten besteht. Die Lederalternative wird aus Äpfeln, besser gesagt, aus den Überresten der Äpfel in der Apfelsaftindustrie hergestellt.

Wie wird Apfelleder hergestellt?

Hergestellt wird Apfelleder in einem mehrstufigen Prozess. Der Trester, der in der Apfelsaftproduktion als Abfallprodukt endet, wird für die Herstellung von Apfelleder getrocknet und anschließend pulverisiert. Das Pulver wird zur Hälfte mir Polyurethan (PU) gemischt und Schicht für Schicht auf ein Trägermaterial, z.B. Baumwolle, aufgetragen. Abschließend erhält der Stoff eine Prägung, sodass er auch optisch wie Leder aussieht.

Welche Eigenschaften hat Apfelleder?

Apfelleder ist herkömmlichem Leder in seinen Eigenschaften sehr ähnlich. Ganz wie der Apfel selbst, ist auch die vegane Lederalternative wasserabweisend. Zudem ist das Material auch abriebfest, was es zum perfekten Stoff für Taschen macht.

Wie kann ich ein Produkt aus Apfelleder pflegen?

Die Pflege und Reinigung von Produkten aus Apfelleder ist ganz einfach. Sollte der Stoff einmal schmutzig werden, kann man ihn ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Auch imprägniert werden muss der Stoff nicht, da durch den Apfel-Anteil das Wasser einfach abperlt – eben wie bei einem Apfel auch.

myconics verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.