Korkleder (Korkstoff)

( Artikel)

Korkleder (Korkstoff) Taschen und Accessoires


Ist euch schon mal aufgefallen, dass immer weniger Weinflaschen einen Korkverschluss haben? Dabei hat Kork seine besten Tage noch vor sich! Wir zeigen euch, dass viele unserer Manufakturen zurecht auf den nachwachsenden Rohstoff als vegane Lederalternative setzen, denn Kork kann viel mehr, als nur gut aussehen.

Auf dieser Seite erfährst du alles zum Thema Korkleder. Wenn du dich für weitere vegane Lederalternativen wie Ananasleder, Apfelleder oder Blattleder interessierst, klicke hier.

Alle veganen Lederalternativen entdecken

Was ist Korkleder?

Korkleder oder auch Korkstoff genannt ist ein nachwachsender Rohstoff, der aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Kork ist formbeständig und trotzdem weich und anschmiegsam. Die glatte Oberfläche hat eine warme, weiche Haptik und ist spritzwasserdicht.

Durch die natürliche Maserung des Rohstoffes, der nie gleich aussieht, ist jedes Produkt aus Korkstoff ein wahres Unikat. Wir sind begeistert von dem Stoff, der Ästhetik, Nachhaltigkeit und Individualität einfach naturgemäß miteinander verbindet.

Wie wird Korkleder hergestellt?

Kork wird aus der hauptsächlich in Portugal beheimateten Korkeiche gewonnen. Die Rinde der Bäume wird abgeschält und in mehreren Schritten verarbeitet, bis sie am Ende auf ein Trägermaterial laminiert wird.

Hört sich nicht nachhaltig an? Ist es aber! Korkeichen müssen regelmäßig geschält werden, um gesund zu bleiben. Die Rinde wächst immer wieder nach und so kann ein Baum bis zu 15-Mal während seiner Lebenszeit geschält werden.

Was kann man aus Korkleder machen?

Kork ist ein wahres Multitalent. Seine besonderen Eigenschaften wie Reißfestigkeit und Stabilität bei gleichzeitig weicher Haptik machen ihn zu einem gern gesehenen Material in nahezu allen Produktionsbereichen.

Auch in der Mode wird Kork vermehrt für Taschen, Rucksäcke und Schuhe verwendet.

Kork? Modisch und ökologisch einzigartig

Es ist schon verwunderlich, dass so mancher nachhaltige Rohstoff bereits seit mehreren Jahrhunderten verwendet wird und die konventionelle Industrie heute trotzdem lieber zu herkömmlichem Leder oder sogar Plastik greift.

Neben all den Vorzügen, die das Material als solches mitbringt gibt es noch ein Geheimnis von Korkbäumen: Wird ein Baum alle 10 Jahre geschält, ist er nicht nur widerstandsfähiger gegen Feuer, vielmehr bindet er auch noch fünfmal mehr CO2 als andere Bäume. Wenn das kein Argument für Kork als nachhaltige Lederalternative ist, wissen wir auch nicht weiter.

Korkstoff und Korkleder bei myconics

Korktaschen oder Kork Geldbeutel? – Wie jetzt? Wenn das Wort Kork fällt, ist wohl eine der ersten Assoziationen vieler Menschen der Verschluss einer Weinflasche oder ein wenig ansehnlicher Bodenbelag aus den 70er Jahren. Doch Kork ist ein echtes Multitalent und kann so viel mehr. Dank seinen unzähligen tollen Eigenschaften wird Korkstoff zunehmend als vegane Lederalternative in der Modebranche für die Herstellung von Korktaschen, Schuhen & Co. eingesetzt. Aber auch Hersteller von Wohnaccessoires oder Schmuck haben den Naturstoff Kork für sich entdeckt.

Korkleder, was ist das?

Korkstoff oder auch Korkleder genannt ist ein nachwachsender Rohstoff und kommt von der Korkeiche. Kork ist also ein Naturprodukt und zeichnet sich durch seine vielfältigen Eigenschaften aus. Korkstoff ist formbeständig und trotzdem weich und anschmiegsam. Die glatte Oberfläche des Korkleders hat eine warme und weiche Haptik und ist zudem spritzwasserdicht. All diese Eigenschaften machen Korkstoff zur perfekten veganen Lederalternative für Handtaschen & Co. Durch die natürliche Maserung des Rohstoffes, die immer unterschiedlich aussieht, wird jedes Produkt aus Korkstoff zum echten Unikat. Perfekt um deine Individualität noch ein Stückchen mehr zu unterstreichen.

Wie wird Korkleder hergestellt?

Der Rohstoff Kork wird von der gleichnamigen, hauptsächlich in Portugal beheimateten Korkeiche gewonnen. Für die Gewinnung des Rohstoffes wird die Rinde der Bäume abgeschält und in mehreren Schritten verarbeitet, bis sie am Ende auf ein Trägermaterial laminiert wird. Verständlich, dass deshalb oft die Frage nach der Nachhaltigkeit der Lederalternative aufkommt, wenn doch Bäume geschält werden müssen. Aber Korkeichen müssen geschält werden, um gesund zu bleiben. Zudem wächst die Rinde der Korkeichen immer wieder nach, sodass sie bis zu 15 Mal in ihrem Baumleben geschält werden können. Und das Schälen der Korkeiche hat weitere positive Konsequenzen für den Baum. Denn ein Baum, der ca. alle 10 Jahre geschält wird, ist nicht nur widerstandsfähiger gegen Feuer, sondern bindet auch noch fünfmal mehr CO2 als andere Bäume. Wenn das kein Argument für Kork als nachhaltige Lederalternative ist, wissen wir auch nicht weiter.

Kork als vegane Lederalternative?

Korkstoff oder auch Korkleder genannt ist ein nachwachsender Rohstoff und kommt von der Korkeiche. Seine zahlreichen guten Eigenschaften machen den Rohstoff zu einer geeigneten, veganen Lederalternative. Die Verarbeitung des Korkstoffes ist aufgrund seiner Reißfestigkeit und Stabilität vergleichbar mit der Verarbeitung von Leder. Korkstoff kann genäht, gestanzt und geprägt werden – eben wie echtes Leder, nur nachhaltiger.

Korktaschen & Kork Geldbeutel

Korktaschen oder Kork Geldbeutel - Korkstoff kann aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften, die Leder in nichts nachstehen, für die unterschiedlichsten Produkte verwendet werden. Wir finden, dass der Rohstoff vor allem als Tasche oder Geldbeutel so einiges hermacht. Die einzigartige Maserung des Materials macht jede Tasche oder jedes Portemonnaie aus Kork zum echten Unikat. So haben wir uns auch in Nullkommanichts in die wunderschönen Korktaschen und Geldbeutel von Ulsto oder Eve+Adis verliebt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Korkstoff

Was ist Korkstoff?

Korkstoff ist ein nachwachsender Rohstoff. Das Naturprodukt wird durch das Abschälen der Rinde von der gleichnamigen Korkeiche gewonnen. Korkstoff ist aufgrund seiner Eigenschaften wie Reißfestigkeit, Stabilität und dennoch weicher Haptik eine super Lederalternative. Und dazu noch vegan!

Handelt es sich bei Korkstoff um echten Kork?

Ja, Korkstoff wie er für Korktaschen oder Geldbeutel verwendet wird, besteht aus echtem Kork. Dieser wird aus der Borke der Korkeiche gewonnen. In verschiedenen Arbeitsschritten wird das Naturprodukt zum bekannten Korkstoff verarbeitet.

Wo kommt Korkstoff her?

Kork wird von der gleichnamigen Korkeiche gewonnen. Diese ist hauptsächlich in Portugal beheimatet. Durch Abschälen der Rinde und Weiterverarbeitung dieser wird aus dem Rohstoff eine superweicher, dennoch sehr reißfester und stabiler Korkstoff.

Welche Eigenschaften besitzt Kork?

Korkstoff ist leicht und dennoch sehr belastbar und von Natur aus spritzwasserfest. Wie auch Leder zeichnet sich Kork durch seine Reißfestigkeit und die Stabilität aus. Dennoch ist er auch sehr weich und elastisch. Also perfekt für die Herstellung einer Korktasche oder eines Kork Geldbeutels.

Wie kann ich Korkstoff verarbeiten?

Korkstoff kann im Grunde wie Leder verarbeitet werden. Aufgrund seiner Reißfestigkeit und Stabilität kann Kork genäht, gestanzt, geprägt etc. werden. Kork kann mit offenen Kanten genutzt werden, da der Stoff, ähnlich wie Leder oder Filz nicht ausfranst.

myconics verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Weitere Informationen findest Du in der Datenschutzerklärung.